Grauvogel-Wartenausbau
 
· Home
· Über uns
· Wartenausbau
 Licht
 Klima
 Raumakustik
 Sonderobjekt
· Impressum
· Disclaimer





aktualisiert am: 04.02.2016  

 Kraftwerk am Zugweg - Die Transformation

Bei der leittechnischen Umgestaltung des Raumes 1993-1998 wurden die Bedienflächen umorganisiert:
1993    Transformation    1998




Die Pultbereiche haben wir in Einzelpulte aufgeteilt. Dadurch war eine halbrunde Anordnung der Gesamtanlage möglich. Die Steckerleisten wurden in die Stützen der Elemente verlagert.

Bildschirme wurden in Gitterelementen untergebracht. Eine Pflanzengruppe teilt die Recreationszone ab.

Der Raum erhielt eine Akustik/Licht/Lüftungs-Rasterdecke, durch deren Tragegerüst Zu- und Abluft geführt werden.

Eine Wärmedämmung isoliert den Leitstand gegen den umgebenden Kraftwerksbaukörper.

Vor das Fenster zum Maschinenraum setzten wir ein künstlerisch gestaltetes Bleiglasfenster.
Es enthält die Motive des gewachsenen Efeus vor der Kraftwerksfassade und den Rhein als die Landschaft bestimmendes Element.