Grauvogel-Wartenausbau
 
· Home
· Über uns
· Wartenausbau
 Licht
 Klima
 Raumakustik
 Sonderobjekt
· Impressum
· Disclaimer





aktualisiert am: 04.02.2016  

 Kraftwerk am Zugweg - Der Jetzt-Zustand

Akustik/Licht/Lüftungsdecke
  • Durchleuchtete Lichtrasterdeckenpartie
  • Einzelleuchten als Bildschirmarbeitsplatz-Leuchten
  • Dunkle Akustikrasterfelder
  • Zuluftschienen von links nach rechts laufend
  • Abluftschienen von vorn nach hinten verlaufend

Neue Pult- und Tafelelemente

Die Breite der neuen Pultelemente konnten den betrieblichen Erfordernissen angepasst werden. Die unterschiedlich geneigten Flächen entsprechen den
früheren Pultflächen.

Die weißen Akustikkassetten über den blau lackierten Tafelfronten sind im
Rastermaß auf diese abgestimmt. An die Stelle von entbehrlich gewordenen
Tafelelementen wurden blau beschichtete Spanplatten wie im Sockelbereich in
passenden Rastermaßen eingebaut.

Die Durchgangstür im Wandversprung ist als "unsichtbare" Tapetentür ausgebildet.


Bildschirmarbeitsplatz

Bei Benutzung eines neuen Pultelementes als Bildschirmarbeitsplatz dient die
vordere Facettenfläche als Belegablage und Mausfläche.
Die Tastatur verschwindet in einer flachen Schublade.
Die hintere Fläche bleibt horizontal zur Bildschirmaufnahme.


Druckesideboards

Neben dem Leitstandszugang konnten sechs Druckesideboards aufgebaut
werden, die ins Maß- und Farbkonzept passen.


Besprechungstisch

Die polygonal angeordnete Pflanzengruppe teilt den Besprechungs-
/Recreationsbereich von dem eigentlichen Leitstand ab.
Durch die Pflanzen erkennt man die als "romanische Bögen" ausgebildeten,
drei Lochblechträger für je drei Bildschirme.


Maschinenhausfenster

Das Bleiglasfenster wurde von der Maschinenhausseite auf das vorhandene
Schallschutzfenster im Leitstand aufgebracht. Die untere rechte Ecke besteht
aus Klarglas um die sichere Funktion der Sperrdampfabgänge aus dem Turbinengehäuse kontrollieren zu können.
Der Rest des Fensters ist in verschiedenen mundgeblasenen Überfangläsern hergestellt.

Die durch die Bleirahmungen abgeteilten Flächen nehmen die strenge
Elementierung der Leitstandswände ebenso auf wie die unregelmäßigen
Schattenrisse der die Oberlichter in der Maschinenhausaußenwand überwuchernden
Efeugewächse. Die bestimmende Diagonale kann man als den Verlauf des
Rheinstroms in Köln deuten, der im Namen des Betreiber "RheinEnergie AG" wiederkehrt.